Apple: Nächste iPhonegeneration billiger & größer?

Gerüchte über "günstige" Apple iPhones

Erste Gerüchte im Jahr 2018 kommen rund um Apple auf. Apple soll den Verkauf von zwei iPhone im mittleren Preissegment planen. Ob dies sich allerdings bewahrheitet, wird man wohl erst im späteren Verlauf dieses Jahres sehen. Auch News um zwei angehende Nachfolger der iPhones X und X Plus machen die Runde.

tech news digital

Glaubt man Ming-Chi Kuo (auf der Seite von Mac Rumors), einem bekannten Apple-Leaker, so ist Apple im Begriff zwei neue iPhones auf den Markt zu bringen. Eines davon erstmalig mit einer dual-SIM-Möglichkeit, die es erlaubt zwei SIM-Karten gleichzeitig zu verwenden.

Kuo geht davon aus, dass beide Handys noch in 2018 in den Markt gebracht werden mit einer Preisspanne zwischen 550 bis 750 Dollar, wobei das dual-SIM iPhone das teurere von beiden sein wird. Auch über die Größe wird spekuliert. Mit 6.1 Inch wäre die nächste iPhonegeneration ein kleines bisschen größer als die bisherige. Allerdings wäre Apple nicht Apple, wenn sie nicht auch für den hochpreisigen Bereich den Fanboys und Fangirls etwas zur Verfügung stellen würden. Neben den beiden "günstigeren" iPhones sind angeblich noch zwei weiteren geplant. Kommen die beiden erstgenannten mit einem LCD-Display aus, so haben die beiden teureren wieder OLED-Displays und Größen von 5.8 und 6.5 Inch, die eher dem iPhone X und X Plus nacheifern.

Was sich davon am Ende bewahrheitet wird sich im Laufe des Jahres wohl erst erschließen. Sofern Apple wirklich günstigere iPhones in den Markt schießt, ist die spannende Frage, warum Apple ein Stück seiner Exklusivität durch Abkehr vom oberen Preissegment aufgibt, durchaus spannend.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 1. August 2018

    […] Stufe der Wertschöpfungskette und bietet sein Produkt in einer anderen Form an. Die letzten iPhone-Generationen sind dafür ein gutes Vorbild. Hier werden neben den Premiumvarianten auch Modelle in leicht […]